Corte Sant` Alda

Corte Sant` Alda

Zwischen Gardasee und Verona gelegen, ist das Valpolicella eines der reizvollsten Weinbaugebiete Italiens…

Der Valpolicella, ein saftiger Rotwein mit sanftem Tannin und schönem Trinkfluss.
Er besteht aus den Rebsorten Corvina, Corvinone und Rondinella und einigen weiteren lokalen Sorten. Ein Valpolicella ohne weiteren
Zusatz ist durch seine frische Frucht charakterisiert.

Der Valpolicella Superiore ist die etwas kräftigere Variante und muss mindestens ein Jahr reifen.

Der Valpolicella Ripasso vergärt im Frühjahr ein zweites Mal auf den Schalen
des Amarone, das gibt ihm Dichte und Geschmeidigkeit.

„Marinella Camerani zählt zu den engagierten Winzerinnen des Valpolicella. Ihren Betrieb Corte Sant’Alda im Mezzane-Tal östlich von Verona hat sie schon seit Langem auf biodynamische Wirtschaftsweise umgestellt. Mitte der 1980er-Jahre bepflanzte Camerani ihren Weingarten »Macie« mit Corvina und Corvinone – als eine der Ersten im Gebiet im Guyot-System.
Heute entstehen daraus die beiden »Mithas«-Weine: ein Amarone und ein Valpolicella Superiore.“ aus dem Falstaff TEXT OTHMAR KIEM